Was ist die Vitalogie?


Der Begriff Vitalogie stammt aus dem lateinischen VITA = das Leben und dem griechischen LOGOS = die Lehre. Übersetzt also die Lehre vom Leben. Vitalogie befasst sich mit der Statik des Menschen und hilft dem Körper, die Tätigkeit der Selbstheilungskräfte positiv zu unterstützen.

Eine unterschätzte Ursache vieler gesundheitlicher Störungen und Schmerzen sind oft minimale Fehlstellungen im Bereich des Übergangs vom Schädel zur Wirbelsäule. Da die Wirbelsäule nicht nur die Achse des Körpers ist, sondern auch Schutz für das im Wirbelkanal verlaufende Nervensystem (Rückenmark), können sich Störungen der Statik nicht nur auf den gesamten Bewegungsapparat, sondern auch auf alle Systeme und Organfunktionen auswirken.

Die Folgen können Rückenschmerzen, Fehlstellungen und einseitige Abnutzung der Gelenke (z. B. Wirbelsäule, Hüfte, Knie), bis hin zur Unterversorgung einzelner Organe sein.

Durch die Vitalogie erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu pflegen und Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Hier erhalten Sie Informationen zur Wirbelsäule.